Die besten Schnäppchen im Schnäppchenticker seit 2006 
Facebook Twitter Gplus E-mail RSS
Blitzangebote: Amazon DE | UK | FR - Warehouse Deals: DE | UK | FR

Blu-ray Player Toshiba BDX1100 für 70 Euro

Schnäppchen bei Reichweite.de

Unter den Amazon-Wochenangeboten findet man auch den Netzwerk-fähigen Blu-ray Player BDX1100 von Toshiba für 69,99 Euro. In den Rezensionen wird der Player als Allesfresser gelobt, im Preisvergleich findet man ihn sonst erst ab ca. 78 Euro:

Toshiba BDX 1100 KE Blu Ray Player (Upscaler 1080p, DivX-zertifiziert) schwarz – 69,99 Euro

Schnäppchen bewerten
Tags:

5 Antworten

  1. d e f

    Der Player scheint kein USB sondern „nur“ SD-Karten-Anschluss zu haben laut Amazon-Kommentaren.

    Bei Amazon gab es reguläre Angebote für BD-Player von Philips für 80 Euro und LG 90 Euro soweit ich mich erinnere.

    Bedauerlich ist, das die BD-Player oft nur FBAS/Cinch und selten mal S-Video haben. So lange die TVs ständig deutlich im Preis sinken, ist es durchaus sinnvoll, erst den BD-Player zu kaufen und später erst einen großen (3D)TV für an die Wand.

    • Naja, man kann immer auf ein besseres / günstigeres Angebot oder neue und ausgereifte Technik (Stichworte LED / 3D) warten. Ich finde, dass man für 500-600 Euro aktuell sehr gute Fernseher um die 40 Zoll bekommen kann.

      Es macht auch nicht viel Sinn, ein 1080p Bild vom Blu-ray Player per S-Video auf einem alten Röhrenfernseher wiederzugeben. Das sieht man spätestens ein, wennn man das mal in einem ordentlichen Heimkino gesehen hat 😉

  2. Marcel

    Schade kein USB und Stream ist nicht möglich.

    • Steffen

      Für 70€ erwartest Du aber nicht wirklich USB oder 7.1 etc. oder?
      Wieviel kostet ne 8GB SD Karte heute? Selbst meine Eltern die auf die 60 zugehen haben eine SD Karte mit 8GB Speicher einfach nur RUMLIEGEN!

      Einen Adapter SD zu USB gibs im Ramsch für unter 5€ auf 2.0 Basis…
      Also für den Preis ist der Player ein Geschenk 😉

  3. d e f

    @reichweite: Danke für den Hinweis. SVideo oder RGB (vermutlich wegen AACS „verboten“) wären aber schon besser und halt nice to have. Ab 1.1.2012 dürfen die analog-Anschlüsse ja wohl nicht mehr produziert werden.
    Vor HDMI und BD gab es in USA schon HD-TV analog über Komponente(YPbPr). Wenn man also einen TV mit SVideo oder Komponente (oder RGB) hat, und für 10-20 Euro mehr einen passenden Ausgang kriegt, halte ich das für völlig berechtigt. Die Suchfunktionen diverser Sites sind leider diesbezüglich sparsam bestückt.
    Der nächste TV hat natürlich HDMI. Aber der nächste Monitor hat vielleicht kein HDCP ! Und nicht jeder hat gigantische Einnahmen.

    Klar ist ein Heimkino zu Hause besser. Aber das kann oder will sich nicht jeder leisten und die BDs nicht zu schauen oder DVDs zu kaufen ist wohl sinnloser, als einen BD-Player am Analog-TV zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Home Video Player Blu-ray-Player Blu-ray Player Toshiba BDX1100 für 70 Euro