Die besten Schnäppchen im Schnäppchenticker seit 2006 
Facebook Twitter Gplus E-mail RSS
Blitzangebote: Amazon DE | Amazon UK | Amazon FR

Media Markt 60€ Geschenkkarte für 50€

Ausgestellt am 22. August 2012, von in Zubehör.

Ab morgen soll es im Media Markt bundesweit Geschenkkarten im Wert von 60€ für nur 50€ geben. Offiziell darf jeder nur zwei Karten kaufen, jedoch hat man in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass man mit den richtigen Tricks (Pausen zwischen dem Einkauf oder Kasse wechseln) sich auch mehrere Gutscheine kaufen kann. Wer also damit kein Problem hat, kann jede Menge sparen ;) Da man dann auch noch einen Artikel nur mit diesen Karten zahlen kann, rechnet sich das ganze tierisch, wenn man sich geschickt anstellt.

13 Antworten

  1. War das nicht sonst immer bei MM/Saturn ein Gutschein im Wert von 50 Euro für 40 Euro?

  2. Kater

    Weihnachtsaktion: 50€ Gutschein für 40€ erhalten. Quasi 25% geschenkt.

    • holger

      So kann man sich das zwar schönrechnen, ist aber leider falsch – das waren “nur” 20% Rabatt bzw. aktuell wärens 16,66..%. Falls man denn überhaupt genug Gutscheine für das gewünschte ergattern kann. Sonst halt nur 20 Euro.

      Schliesslich kriegt man ja auch keine 100% geschenkt, wenn man einen 20 Euro Gutschein für 10 Euro kauft ;)

      • Kater

        Oh, da hat jemand in der Schule nicht aufgepasst.

        Wenn ich 40€ ausgebe, und dafür 50€ bekomme, dann mache ich dabei einen Gewinn von 25%. 10€ von 40€ sind nämlich 25%.

        Wenn ich für 10€ ganze 20€ bekomme, dann sind das 100% Gewinn, weil ich meinen eingebrachten Ertrag verdoppelt habe.

        Und bei einem Gutschein, wie hier, handelt es sich nicht um einen Artikel, bei dem ich Rabatt bekomme. Ein Gutschein ist ein Zahlungsmittel, kein Artikel. Ein Artikel verliert oder gewinnt an Wert, je nachdem. Ein Gutschein nicht. Der wird nur irgendwann ungültig, wenn man es verpennt. ;)

        • alex

          Na da kann ja tatsächlich einer nicht rechnen :-)
          Für 40€ erhälst du 50 €, d.h. wenn du jetzt etwas für 50€ kaufst, dann hast du nur 40€ gezahlt, d.h. 20% billiger zum ursprünglichen Preis hin.

          Ich denke Holger hat recht ;-)

          • Steffen

            Zu geil :) Der Artikel ist was für Pisa.
            Nein Alex. Der Kater hat Recht. Mach mal den einfachen Dreisatz. 100% sind nämlich 40€ und die restlichen 10€ sind das Geschenk (der Gewinn) und 50/40 = 125%, also 25% Gewinn.

          • alex

            @Steffen:

            Na ich weiß nicht. Aus unternehmerischer Sicht hast du vielleicht recht. Wenn ich als Unternehmen etwas was 40 Euro Wert ist für 50 Euro verkaufe, dann habe ich 25 % Gewinn gemacht.

            Ich sehe dies eher aus der Kundensicht.
            Wenn ich etwas was 50 Euro Wert ist für 40 Euro kaufe, dann habe ich nun mal 20% Prozenz gespart und nicht 25 Prozent gewonnen ^^

            Kommt also auf die Sicht an und für mich zählt die Kundensicht. Als Kunde kannst du nichts gewinnen, sondern nur sparen.

            Wenn reichweite.de ein Angebot mit 10 % günstiger angibt, dann rechnet er sicherlich auch von dem höchsten Preis aus. Z.B. PS3 kostet im Preisvergleich 300Euro. Jetzt kostet es irgendwo 270. Dann gibt reichweite.de ja auch nur 10% einsparpotenzial an und nicht 11% Gewinn an.

          • holger

            Gewinn wird nur selten relativ beziffert, sondern ist typischerweise erstmal absolut. Daraus kann man dann Renditen oder Margen auf unterschiedliche Bezugsgrößen bestimmen.

            Aber von Gewinn könnte man hier sowieso nur reden, wenn man den Gutschein jederzeit zum vollen “Wert” in Bargeld zurücktauschen könnte. Und das kann man nicht (zumindest nicht ohne weiteres) – ich mache also erstmal 100% Verlust, denn statt Bargeld halte ich nun eine für sich ziemlich wertlose Plastikkarte in der Hand.

            Damit kann ich allerdings Ware für den aufgedruckten Betrag erstehen, und habe dann am Ende weniger ausgegeben als ohne den Gutschein. Diese Ersparnis muss man dann aber wenn überhaupt zum Normalpreis der gekauften Ware in Relation setzen, und nicht zum Gutscheinpreis. (Bei den meisten Artikeln wird MediaMarkt es dann immer noch nicht zum Bestpreis schaffen – einige wenige Artikel wie z.B. Macbooks, die man kaum irgendwo unter UVP bekommt, mal aussen vor – streng genommen spare ich also immer noch nichts ;)

  3. andy

    Wieviele der Gutscheine kann man bei einem kauf einlösen? Beliebig viele?

    • Kater

      Beliebig viele. Werden als Geschenkkarten ausgestellt und wer soll dich denn bestrafen, wenn man dir acht Geschenkkarten “schenkt”?

  4. Al Bundy

    Kann man auch mit einem Gutschein einen weiteren Gutschein kaufen? Das wird wohl leider nicht gehen sonst hat man dann ja pro Gutscheinkauf 10€ Rückgeld das wäre cool :D

    • An sich eine gute Idee, aber da wird MM bestimmt nicht mitmachen. Evtl. kannst Du etwas mit Gutscheinen kaufen und dann wieder ungeöffnet gegen Bargeld zurückgeben – lass Deiner Kreativität freien Lauf ;)

      • Kater

        MediaMarkt gibt offiziell keine Gutscheine auf Gutscheine heraus. Weiterhin können die mittlerweile anhand der Strichcodes sehen, wann der Gutschein gekauft wurde und eine Auszahlung wird bei diesen Aktionen verweigert.
        Falls du aber wen bei MediaMakrt an der Hand hast, der das ignoriert, ist das bestimmt möglich.

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Home Zubehör Media Markt 60€ Geschenkkarte für 50€