myby meldet Insolvenz an

Nachdem Arcandor am 9. Juni 2009 Insolvenz angemeldet hat, kam eben eine Mail mit der Nachricht, dass auch myby heute Insolvenz angemeldet hat. Es sieht also eher schlecht aus für offene Bestellungen, Rücksendungen oder Reklamationen:

Leider müssen wir Sie darüber informieren, dass die myby GmbH & Co. KG in Folge der Insolvenzanträge der Arcandor AG und unseres Hauptgesellschafters, der Primondo GmbH, ebenfalls heute Nachmittag beim Amtsgericht Düsseldorf Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hat.

Es wäre schade, wenn dies das Ende von myby bedeuten würde.

Wir wünschen allen Mitarbeitern von myby auf diesem Wege alles Gute.


Die letzten Einträge in der Kategorie Ankündigung

11 Antworten

  1. Ich habe letztens diesen Shuffle ähnlichen MP3 Player dort bestellt.. Nachdem er nach 10 Tagen immer noch nicht bei mir war, habe ich eien Rückerstattung verlangt und diese gottseidank am Montag erhalten!

  2. Martin

    Die Insolvent treibt schon seltsame Blüten:

    Vorgestern erhielt ich von myby eine Zahlungsaufforderung für einen Kauf aus dem Juli 2008! Angeblich hätten Sie aus technischen Gründen meine KK nicht belastet und ich soll den Betrag in Höhe von 6,95 Euro (!!) doch bitte überweisen.

    Erstens bin ich sicher, dass die sich das Geld geholt haben (finde nur leider die KK-Abrechung nicht mehr) und zweitens ist es ja wohl lächerlich nach fast einem Jahr eine Zahlungsaufforderung über sage und schreibe 6,95 Euro zu versenden.

    Bei so einer „sorgfältigen“ Buchhaltung wundert es mich nicht, dass die pleite sind.

    • Das ist mir mal mit einem Restaurant passiert, Abbuchung nach über einem Jahr. Wollte das schon stornieren lassen, aber die Ansprüche verjähren wohl erst nach drei Jahren. Such halt die KK-Auszüge durch, wenn Du die Abbuchung findest, hast Du gewonnen ;)

  3. drwho

    Ich halte es für keinen großen Verlust für die Menschheit, wenn es myby nicht mehr gibt.

    Es ist keine kaufmännische Kunst, Waren durch völlig irre Gutschein-Aktionen teilweise 50 Euro unter Einkaufspreis zu verscherbeln. Zudem sollte ja der Zweck solcher Aktionen eigentlich sein, Kunden zu gewinnen – wenn man aber so dumm und unfähig ist, dass der Kunden-Service durch Gutschein-Aktionen komplett zusammenbricht, die Lieferungen dann ewig dauern, Mails erst nach 14 Tagen beantwortet werden und man Rückerstattungen erst nach 4 Wochen bekommt, hat man durch diese teuren Werbe-Aktionen nur viele Kunden verärgert und abgeschreckt – die dann nie wieder bei myby kaufen.

    Fazit: Viel Geld verbrannt um Kunden abzuschrecken.

    Zudem sind bei den Gutschein-Aktionen hauptsächlich nur die üblichen Schmarotzer und Abzocker aus den Schnäppchen-Blogs aufgesprungen (und haben Gutscheine entgegen den Regeln auch mehrfach ausgenutzt), die keine treuen, wiederkommenden Käufer sind, sondern immer nur gerade da abgreifen, wo es gerade das billigste vom billigen gibt und Schnäppchen-Hopping im Internet betreiben. Solche Käufer will kein Händler haben, die machen einem nur Kosten und bringen langfristig keinen Gewinn.

    • Willkommen bei den „üblichen Schmarotzern und Abzockern aus den Schnäppchen-Blogs“ ;)

      „Solche Käufer will kein Händler haben, die machen einem nur Kosten und bringen langfristig keinen Gewinn.“ – Ich glaube, das schätzt Du falsch ein.

  4. Alex

    @drwho
    Bis „Fazit“ stimme ich zu, dein Fazit ist aber unfair und auch etwas beleidigend, finde ich.

  5. Johann

    schade…:( fand den laden super

  6. stefan

    Mein Lieblingsladen, nicht nur wegen der Gutscheinaktion. Traurig, traurig

  7. Keks

    Jetzt steht auf der myby Seite das es Montag 12 Uhr weitergeht ^^

  8. r: pilsner

    interessant, nun mit impressum … jedoch ohne servicehotline :D

  9. […] Vollständigkeit halber sie noch einmal darauf hingewiesen, dass myby bereits im Juni 2009 einen Insolvenzantrag gestellt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Home Ankündigung myby meldet Insolvenz an